//Auftritt des Aphasiechor Wien bei Messe „JedeR für JedeN“ im Wiener Rathaus

Auftritt des Aphasiechor Wien bei Messe „JedeR für JedeN“ im Wiener Rathaus

Bei der Messe „JedeR für JedeN“, welche am Sonntag den 25. November 2018 von 09:30 bis 17:00 Uhr im Wiener Rathaus stattfindet, dreht sich alles um Menschen mit Behinderungen. Sie soll das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung in Wien weiter verbessern.  In Rahmen dieser Messe tritt der Aphasiechor Wien um 13:00 Uhr als Programmpunkt auf.

Aphasie?!

Unter „Aphasie“ versteht man eine erworbene Sprachstörung in Folge einer Verletzung des Gehirns. Durch einen Schlaganfall, einen Unfall oder eine Infektionskrankheit kann eine Schädigung des „Sprachzentrums“ im Gehirn auftreten.


Was ist ein Aphasiechor?

Der „Aphasiechor Wien“ ist Österreichs erster Chor für Aphasiker. Also ein Chor aus Menschen bestehend, welche aufgrund einer Aphasie nicht, kaum oder schwer sprechen können.

Beim Aphasiechor Wien singt man gemeinsam trotz sprachlicher Beeinträchtigung.

Aber wie ist es möglich, dass Menschen, welche nicht sprechen können, gemeinsam singen?

Die Homepage des Aphasiechor Wien erklärt es so:
„Menschen nach einem Schlaganfall befinden sich oft in der Situation, dass sie vieles sagen möchten, dies aber nicht möglich ist. „Durch Musik zur Sprache“ ist das Konzept der Melodischen Intonationstherapie (G. Schaug). Das Lied in all seiner Symbolkraft ist für Menschen, vor allem für Menschen, deren Sprachfähigkeit beeinträchtigt ist, eine emotionale Brücke. Diese Brücke macht Begegnungen wieder möglich. In der Musik, beim Singen, werden beide Gehirnhälften beansprucht – vor allem in der rechten Hemisphäre gibt es Areale, die für den „neuen“ Wortschatz rekrutiert werden können.  Melodien stellen die Verbindung her – zu sich selbst, zur Familie, zu den anderen Chormitgliedern, zur Chorleiterin…“

Wie, wann und warum ist der Aphasiechor in Wien entstanden?

Am 10. April 2014 fand das erste Treffen und somit die Gründung des Aphasiechor Wien im Gemeindehaus der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage im 8. Wiener Bezirk statt. Gegründet wurde er von Andrea Enenkel (Musikalische Leiterin) und Christine Plattner (Organisatorische Leiterin). Im Verlauf der Jahre kam auch Maria Weitzer, eine Musiktherapeutin, zur Chorleitung hinzu. Der Weg zur Gründung des Aphasiechor Wien begann jedoch indirekt bereits 2009 nachdem Helmut Plattner, Ehemann von Christine Plattner, einen Schlaganfall erlitt. 


Ausschnitt des Beitrages von „Bewusst Gesund – Das Magazin“ über den Aphasiechor.

Seit der Gründung hat sich viel getan und was mit 8 Aphasikern begann hat sich zu etwas Größerem mit Chor-Proben alle 14 Tage und regelmäßigen Auftritten in den verschiedensten Rahmen entwickelt. Darunter fällt ebenfalls der Auftritt nun bei der Messe „JedeR für JedeN“ im Wiener Rathaus.

Chor spricht Einladung zur Messe aus

Messe „JedeR für JedeN“ findet am 25 November 2018 im Wiener Rathaus statt.

Da der Aphasiechor bei der Messe für Menschen mit Behinderungen, zu welcher auch Menschen ohne Behinderungen eingeladen sind, von 13:00 bis 14:00 Uhr seinen Auftritt hat, lädt er alle Interessierten ein dort hin zu kommen und es sich selbst anzuhören. Ebenso lädt der Chor alle ein die selbst an einer Aphasie leiden sich ein Bild davon zu machen, dadurch Hoffnung zu schöpfen und sich dem Chor auf Wunsch anzuschließen. 

Sie können über ein Facebook-Event dem Aphasiechor zusagen, dass Sie zum Auftritt kommen: https://www.facebook.com/events/533005347124076

Mehr Informationen zur Messe sowie das Programm finden ihr auf der Homepage des Veranstalters:  https://www.wig.or.at/Veranstaltung.1449.0.html

Der Eintritt ist frei!

Weitere Informationen zum Chor

Aphasiechor Wien

erster Aphasiker Chor Österreichs

Homepage: www.aphasiechor.at 
Kontaktseite: www.aphasiechor.at/uber-uns/team
Aktuelle Termine & News: www.aphasiechor.at/termine
Soziale Medien: YouTubeFacebook